Finsterbusch, Ludwig

Ludwig Finsterbusch an Ernst Haeckel, Mülheim an der Ruhr, 22. Mai 1876

Mülheim a/d Ruhr, den 22. Mai 1876

Mein lieber Freund!

Endlich komme ich dazu, Dir zu schreiben. Zunächst meinen herzlichsten Dank; denn nur auf Deine Anregung bin ich auf den Gedanken gekommen, eine Pariser Reise zu unternehmen. O, wie froh bin ich u. befriedigt, Deinem Rathe gefolgt zu sein. Es war eine herrliche Zeit! o das schöne Paris! Als wir weg gingen, sagten wir auch: „Addio! Du schöne Stadt.“ Es ist doch etwas ganz anderes, als Berlin. Der Jardin des plantes hat mich sehr befriedigt; Gobelins, théâtre français, théâtre de Gymnase, Bouffes parisiennes, Odeon, Alcazar alles besucht || Père la Chaise schrecklich monoton; Blick vom Arc de Triomphe excellent. Auf der Champs Elysées steht jetzt hinter dem Palais de l’Industrie ein Panorama du siége de Paris 1871, das ist ganz ausgezeichnet. Aber ich trage Eulen nach Athen, Dir viel Gereisten.

πολλῶν δ’ ἀνθρώπων ἴδεν ἄστεα καὶ νόον ἔγνω,

Wie kann ich Dir noch etwas Neues sagen. Und meine Frau war ganz glücklich, von morgens bis Abends bloß französische Laute zu vernehmen. Es hat mir selbst der kurze Aufenthalt sehr viel genützt. – Wir wohnten Rue Racine sehr billig; hatten ausnehmend schönes Wetter, || noch nach dem Theater um 12 Uhr auf den Boulevards im Freien ohne Überzieher gesessen, und dann a von 12½ Uhr den Weg nach dem Quartier latin via Boulevard Sebastopol gemacht. – Meine Frau läßt Dir noch ganz besonders danken –

2. Bild. Entschuldige die Verspätung der Retoursendung. Was soll ich Gründe bringen, Du wirst zu jedem sagen: Faule Fische. Den pater peccavi und haec quidem hactenus, die beste Phrase im lateinischen Aufsatze am Domgymnasium zu Martisburgension ohnedem. –

Addio mein lieber Freund! Viele herzliche Grüße an Deine liebe Frau und an Dich von meiner Frau, von Ernst u. Deinem nachhumpelnden Jugendfreunde Ludwig F.

a gestr.: b

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
22-05-1876
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 2337
ID
2337