Rautenfeld, Paul von

Paul von Rautenfeld an Ernst Haeckel, Riga, 31. Juli 1902

Riga, d. 18/31 Juli 1902

I Weidendamm No. 14.

Hochgeehrter Herr Professor!

Eben in Begriff meine Koffer zu schließen, um nach China abzureisen, erhalte ich von Dr Prahm aus Batavia Duplikate von meinen beiden Ihnen bekannten Schlangenbildern, um welche ich meinen Freund für Sie gebeten hatte. Ich erlaube mir nun Ihnen die Photographien zu übersenden in der Hoffnung, daß dieselben für Sie noch von Interesse sein werden. – Meine Radiolarien habe ich mit Entzücken unter einem Mikroskope mir hier angesehen, Ihr Portrait befindet sich schon in angemessenem Eichenrahmen || und die interessante Abhandlung über die Aurelia aurita hat mich angeregt ähnliche Beobachtungen in China zu machen. Nochmals meinen wärmsten Dank für jene so schönen und wertvollen Erinnerungen und die unvergeßlichen Tage in Jena, welche ich noch mit der Bekanntschaft Ihrer reizendliebenswürdigen Frau Tochter so angenehm abschloß. Ich bitte mich Herrn und Frau Professor Meyer sowie Unseren übrigen fernen gemeinsamen Bekannten in Jena bestens zu empfehlen.

In aufrichtigster Verehrung,

Ihr ergebener,

P. v. Rautenfeld

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
31-07-1902
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 22284
ID
22284