Rottenburg, Paul

Paul Rottenburg an Ernst Haeckel, Glasgow, 5. Juni 1904

Paul Rottenburg.

ADDRESS TELEGRAMS

Rottenburg, Glasgow.

5 Juni 1904.

Liebster Freund!

Besten Dank für Uebersendung der Festrede. – Aber, Carissime, meine Anfrage wegen der Orange Marmelade hast Du bislang noch nicht beantwortet. –

Ich muß Freitag hinüber und gedenke Sonntag den 12ten bei meinem Bruder im Bonn zuzubringen – habe dann Montag und Dienstag in Darmstadt u. Mannheim zu thun und bin den Rest der Woche in Berlin (Hotel Bristol). Wäre ein Rendezvous dort nicht möglich – zu welchem wir Heinrich citiren koennten. Tres faciunt collegium. Ueberleg es! Zu einem Abstecher nach Jena, fürchte ich, fehlt mir die Zeit, denn ich will von Berlin nach Hamburg, Paris u. Heim – kann mich im Augenblick nicht auf Lange entfernen da ich hier noch alle Hände voll zu thun habe. – Gruß dem Röschen

Ever yours

Paul Rottenburg

Brocken Karte dankend erhalten. In welcher weiblichen Gesellschaft bewegst Du Dich!a

a weiter am Rand v. S. 1: Brocken Karte dankend . . . bewegst Du Dich!

 

Letter metadata

Verfasser
Empfänger
Datierung
05.06.1904
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 19943
ID
19943