Timler, Carl

Carl Timler an Ernst Haeckel, Jena, 25. Oktober 1880

Carl Timler

Architekt

Jena.

Hochverehrter Herr Professor!

Heute empfing ich die am 10. dieses Monats nach Weimar ans Großherzogliche Staatsministerium eingesandten Zeichnungen, welche nach einer Mittheilung des Herrn Oberbaudirektors demselben erst am 21. dieses Monats zu Händen gekommen, zurück.

Ehe ich die gewünschten Änderungen an denselben vornehme, erlaube ich mir, sie Ihnen nebst dem bezüglichen Begleitschreiben zu geneigter Einsichtnahme vorzulegen und die Bitte auszusprechen, mir gütigst mittheilen zu wollen, ob Sie Ihrerseits mit den vorgeschriebenen Modificationen allenthalben einverstanden sind? −

Es ist recht schwer, den sich zuweilen im entschiedenen Widerspruch befindlichen Anforderungen zu entsprechen, welche von Seiten hohen Staatsministeriums bzw. der Großherzoglichen Oberbaudirektion gestellt werden.

In größter Hochachtung

Ihr ergebenster

C. Timler

Jena, d. 25. Oktober 1880.

Herrn Professor Dr. E. Häckel

hier.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
25-10-1880
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 18408
ID
18408