Schulze, Franz Eilhard

Franz Eilhard Schulze an Ernst Haeckel, Berlin, 16. Februar 1889

Berlin d. 16 Febr. 89.

Lieber Kollege!

Meine herzliche Theilnahme drücke ich Ihnen aus an dem schweren Leid, welches Sie getroffen hat. Heute Nachmittag erwarte ich Sie um 6½ Uhr. Leider kann ich nicht früher in meiner Wohnung sein, da ich Examina abzuhalten habe. Ich freue mich sehr darauf, Sie einmal wiederzusehen und zu sprechen.

Bis dahin mit freundlichem Gruße

Ihr

Franz Eilhard Schulze. ||

AN Herrn Professor

Haeckel

Adr. Fräulein Sethe

IN Berlin. W. 10.

Fried. Wilh. Str. 3. II.

 

Briefdaten

Gattung
Empfänger
Datierung
16.02.1889
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Berlin
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 16675
ID
16675