Weismann, August

August Weismann an Ernst Haeckel, Freiburg, 18. Oktober 1904

AN Herrn |

Professor |

Ernst Häckel |

IN Jena ||

Verehrter Freund u. College!

Haben Sie herzlichen Dank für freundliche Übersendung Ihres neuesten Werkes der „Lebenswunder“. Eines derselben ist jedenfalls Ihre eigne unglaubliche Produktivität, die Ihnen gestattet hat, eine solche Arbeit in den Monaten eines Riviera-Aufenthaltes zu schreiben.

Freundschaftlich grüßend

Ihr August Weismann.

Freiburg i. Br. 18/10/04a

a Text weiter am linken Rand: Freiburg … 18/10/04

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
18-10-1904
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 16474
ID
16474