Fürbringer, Max

Max Fürbringer an Ernst Haeckel, Heidelberg, 26. Juli 1910

Heidelberg, 26.7.1910

Lieber und hochverehrter Freund!

Ich komme heute zu Dir mit einer recht herzlichen Bitte, die Du hoffentlich erfüllen kannst.

Die Herausgabe einer Sammlung von Gegenbaurs Abhandlungen ist endlich in das rechte Fahrwasser gekommen, und ich möchte dem ersten Band gern eine jüngere Abbildung Gegenbaurs beigeben. Leider aber habe ich keine, weiß auch sonst nicht, woher ich sie bekommen könnte, denn Frau Gegenbaur ist todt und die Familie nicht erreichbar. So weit ich orientiert bin, hatte aber auch Frau G. kein Bild aus der jüngeren oder der Jenenser Zeit.

Euch Beide hat immer die herzlichste Freundschaft verbunden, und ich meine, wenn irgend ein Mensch, so wirst Du ein solches Bild haben. Würdest Du die große Güte haben, mir dasselbe zur Reproduktion anzuvertrauen, eventuell, wenn es mehrere giebt, diese mit freundlicher || Angabe, welches von ihnen Du für das beste und ähnlichste hälst? Selbstverständlich gebe ich jedwede Garantie, daß die Bilder nach geschehener Reproduktion wieder intact in Deinen Besitz gelangen.

Hoffentlich treffen diese Zeilen Dich und Deine liebe Frau im besten Wohlsein an. Sie bringen zugleich die allerherzlichsten Wünsche für Euer Wohlbefinden.

Ich habe mich schließlich hier von meiner mißlungenen Erholungsreise wieder so ziemlich erholt, sehne mich aus dem hiesigen feucht-traurigen Klimaa mit seinem bleiernen Himmel sehr in die Alpen mit ihrer Sonne.

Herzlichste Grüße von Haus zu Haus

Dein

M. Fürbringer.

Aus der Heidelberger Zeit Gegenbaurs bin ich mit Bildern versehen.

a eingef. mit Einfügungszeichen: Klima

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
26-07-1910
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 1388
ID
1388