Fürbringer, Max

Max Fürbringer an Ernst Haeckel, Jena, 29. Juni 1898

Jena, 29.6.1898.

Lieber und hochverehrter Freund!

Ein Wunder, kaum zu glauben, hat sich ereignet: Schäppi’s Arbeit ist fix und fertig da. Anbei, damit Du es wirklich glauben kannst, siehst Du sie. Nach geschehener Einsicht bitte ich sie direct an Fischer zu senden, den ich gleichzeitig advertire. An den Tafeln ist nicht Alles ganz in Ordnung; das kann aber während der Corrrekturen gebessert werden. Eine Zurücksendung für jetzt bringt uns in Gefahr, dass die Arbeit wieder in Zürich liegen bleibt.

Sei für den schönen Abend, den Du den meinigen geschenkt, herzlichst bedankt. Alle waren entzückt. Ebenso für den Brief. Ich nehme aber Glückwünsche persönlich nur von Solchen an, die in rothen Fräcken, blauen Hosen und gelben Hemden kommen.

Herzliche Grüsse

Dein M. Fürbringer.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
29-06-1898
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 1313
ID
1313