Fürbringer, Max

Max Fürbringer an Ernst Haeckel, Jena, Juli 1892

Hochverehrter und lieber Freund!

Mit grossem Bedauern hörte ich, dass Du vergebens hier gewesen. Leider habe ich keine Zeit mehr, um bei Dir vorzusprechen, weil ich sonst vermuthlich bis zum Abgang des Zugs mit den dringendsten Arbeiten nicht fertig würde. Willst Du mir daher mit gewohnter Güte verzeihena!

Anbei die Bismarck-Photographie, von der ich sprach, und die neueste Zeitung mit 2 Jena betreffenden lügnerischen Berichten. ||

Vielleicht hast Du die Güte und giebst Blaubach Semon’s Brief, falls Du ihn gefunden.

Herzliche Grüsse und Wünsche Euch allen und hoffentlich auf baldiges Wiedersehen.

Dein getreuer

und dankbarer

M. Fürbringer.

a korr aus: gew

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
1892.07.??
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 1273
ID
1273