Rodenberg, Julius

Julius Rodenberg an Ernst Haeckel, Berlin, 9. Juli 1891

Hochgeehrter Herr Professor!

Sie haben die Güte gehabt, auch Ihrerseits den Tag, welchen das Wohlwollen meiner Freunde zum Festtage für mich gemacht, durch einen Gruß und Glückwunsch auszuzeichnen. Tief bewegt durch so viel mir bewiesene Theilnahme, spreche ich Ihnen meinen herzlichen Dank aus und bitte, daß Sie diese Gesinnung mir für den Rest eines Lebens bewahren mögen, das, so weit die Kraft reicht, immer den gleichen Zielen gewidmet sein wird.

In Dankbarkeit für einen der schönsten Beiträge zur „Deutschen Rundschau“, für stets bereite Freundlichkeit u. Förderung,

ergeben

D. Julius Rodenberg

Berlin, 9. Juli, 91.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
09-07-1891
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 10442
ID
10442