Heldburg, Helene Freifrau von

Helene Freifrau von Heldburg an Ernst Haeckel, Saalfeld, 8. Juli 1897

Der Herzog beauftragt mich, bei Ihnen anzufragen, ob wir uns am nächsten Montag bei Ihnen || ansagen dürfen. Wir würden Vormittag zehn Uhr 29 eintreffen und Nachmittag vier Uhr 47 weiterreisen, Ihnen alles weitere überlassend, nur mit der Bitte wegen eines Spazierganges mit Lommer Rücksprache zu nehmen, darf ich || vertraulich hinzufügen, daß ich weiß, ein einfaches Frühstück oder a Lunch, ohne alle Umstände in Ihrem Hause wäre dem Herzog lieber als ein Diner. Herzlich auf ein b frohes Wiedersehen hoffend

Heldburg

a gestr.: Lnuch; b gestr.: Früh

 

Briefdaten

Gattung
Empfänger
Datierung
08-07-1897
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 10356
ID
10356