Schultze, Bernhard Sigmund

Bericht des Dekans der medizinischen Fakultät, Bernhard Siegmund Schultze, (Konzept), Jena, 21. Mai 1862

Magnifice Academiae Prorector

Patres Academiae venerandi

Nachdem Ew. Magnificenz in Folge Kundgebung des Beschlusses der Durchlauchtigsten Erhalter der Universität, den Privatdocenten Dr. Ernst Haeckel zum außerordentlichen Professor der Zoologie bei unserer Facultät zu ernennen, dieselbe zu einem gutachtlichen Bericht hierüber aufgefordert haben, ist die Facultät heute zu einem Consess zusammengetreten und berichtet wie folgt.

Herr Dr. Haeckel hat den Ruf wissenschaftlicher Tüchtigkeit und Productivität, der seiner Habilitation bei unserer Facultät vorausging und als Basis derselben diente, seither in so glänzender Weise gerechtfertigt, er hat seiner akademischen Thätigkeit || mit so ernstem Streben, mit so erfreulichen Erfolge obgelegen, daß er die Anerkennung der Facultät sich in vollem Maße erworben hat. Zu den bedeutenden Leistungen, die schon bei seiner Habilitation der Universität vorlagen, hat er in jüngster Zeit ein Werk hinzugefügt, durch welches er sich einen dauernden Platz unter den ersten Forschern seines Faches gesichert hat.

Die Fakultät hält daher die Ernennung des Herrn Dr. Haeckel zum außerordentlichen Professor der Zoologie ebenso sehr für eine verdiente Anerkennung seiner Leistungen, als sie seiner Anstellung an der Universität als einen Gewinn ansieht, der derselben nach innen zum Nutzen, nach außen zur Zierde gereichen wird.

B. Schultze

z. Z. Dekan der medic. Facultät

Jena, den 21. Mai 1862.

 

Briefdaten

Gattung
Empfänger
Datierung
21-05-1862
Entstehungsort
Zielort
Jena
Besitzende Institution
Universitätsarchiv Jena
Signatur
UAJ, L 88, 115r-115v
ID
47940