Haeckel, Charlotte

Charlotte Haeckel an Walter Haeckel, Potsdam, 27. September 1878

Potsdam 27/9 78.

Mein lieber Walter!

Von Herzen wünsche ich Dir Glück zu Deinem Geburtstag. Mögest Du den Tag recht heiter verleben. Gott erhalte Dich gesund im neuen Lebensjahr und behüte Dich vor Unglück!

Deine alte Großmutter in Potsdam will Dir gern an dem Tage eine kleine Freude machen, deshalb schickt sie Dir beifolgendes Buch.

Wohl wird es Dir leid sein, daß Dein lieber || Vater diesmal Deinen Geburtstag nicht mit Dir feiert, doch wird er entfernt auch mit den beßten Wünschen Deiner gedenken.

Mir würde es eine Freude sein, wenn Du hier wärst, dann würde ich Dir Ernst, Georg und Julius einladen. Herman und Heinrich sind jetzt auch hier. Heinrich wird im October wieder nach Heidelberg gehen. || Georg und Julius, die jetzt Ferien haben, werden Sonntag nach Berlin fahren und ein paar Tage bei Tante Bertha sein, die auch mit ihnen nach dem Zoologischengarten gehn will, wo jetzt noch eine menge Thiere, und Araber zu sehr sind. Einliegenden Brief gieb Deiner lieben Mutter. Grüsse Lisbet und Emma herzlich von mir. || Nun leb wohl, mein lieber Walther, und behalte lieb

Deine

Dich herzlich liebende

Großmutter

L. Häckel

Dem

Gymnasiasten

Walter Häckel.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
27-09-1878
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 46360
ID
46360