Uschmann, Georg

Georg Uschmann an Albrecht Hase, Jena, 30. Juli 1959

Jena, den 30.7.1959

Ernst-Haeckel-Haus

Jena, Berggasse 7 – Fernruf 4050, App. 302

Haeckel-Museum und Institut für Geschichte der Zoologie

insbesondere der Entwicklungslehre

der Friedrich-Schiller-Universität

Herrn

Professor Dr. Albrecht Hase

Berlin-Dahlem

Archivstr. 15b

Sehr geehrter Herr Professor,

Anliegend sende ich Ihnen die mir freundlicherweise überlassenen Dokumente zurück. Die Verzögerung entstand dadurch, weil wir längere Zeit aus verschiedenen Gründen nicht zu photographischen Arbeiten gekommen sind, andererseits die wertvollen Schriftstücke auch nicht jemand anders anvertrauen wollten. Die Photokopien nehmen wir zu Ihren Briefen an Haeckel in unsere Briefsammlung.

Bei dieser Gelegenheit darf ich Ihnen, sehr geehrter Herr Professor, noch einmal herzlich für Ihr freundliches Entgegenkommen danken. Besonders dankbar bin ich für Ihren Besuch in Jena und die vielen interessanten Berichte aus der Haeckelzeit. Sie können sich ja vorstellen, daß jemand, der diese Epoche nur aus Akten oder Büchern kennt, solche Stunden als Erlebnis besonderer Art empfindet.

Mein Habilitationsverfahren ist inzwischen erfolgreich abgeschlossen. Die Arbeit befindet sich im Druck und wird Ihnen sofort nach Erscheinen zugehen, wahrscheinlich Anfang Oktober.

Mit der Bitte um eine Empfehlung an Ihre Frau Gemahlin und herzlichen Grüßen

Ihr sehr ergebener

Georg Uschmann

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
30-07-1959
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Berlin
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 44346
ID
44346