Haeckel, Charlotte

Charlotte Haeckel an Agnes Haeckel, Potsdam, 9. Januar 1883

Potsdam 9/1 1883.

Liebe Agnes!

Von Herzen wünsche ich Dir und Ernst Glück zu dem morgenden Geburtstag Eurer lieben Lisbet. Gott gebe ferner Gedeihen und erhalte Euch das Kind gesund und lasse es zu Euerer Freude sich nett entwickeln. –

Hoffentlich habt Ihr, meine Lieben das neue Jahr gesund angefangen. Gewiß hast Du mit mir beim Wechsel des Jahrs recht dankbar daran gedacht, wie besser es diesmal war: vor einem Jahr lag Karl hier krank an der Ischia, und Ernst so fern von uns. ||

Wie ist es nun, liebe Agnes, hast Du meinen Wunsch erfüllt, und hast ein Geschenk von mir für Lisbet besorgt: bitte schreibe mir doch und auch welche Auslagen Du für mich zu Weihnachten gehabt hast. Ich möchte gerne in meinen Berechnungen Abschluß machen. Ich habe schon Ernst darum gebeten, kann mir aber wohl denken, daß er nicht zum Schreiben kommen kann, er hat ja gewiß viel zu thun mit Ordnen seines Instituts, und der eingeheimsten Schätze von seiner Reise. – Erzeige mir || daher die Liebe, und a beantwortte mir folgende Fragen: 1) Wie viel betragen die für mich gemachten Ankäufe? 2) Soll ich die Auslage baar durch Postanweisung schicken? oder kann ich es berechnen in dem Büchelchen, was ich für Ernst über die für ihn geführten Einnahme und Ausgabe habe. 3) Frage doch Ernst: ob er irgend für Einen oder dem Andern besonders bestimmen will aus der Sendung oder ob er es mir überläßt || Tante Bertha, Karl und den Kindern (natürlich auch das junge Paar) nach meinem Ermessen mit zu theilen. –

Gewiß habt Ihr, Lieben, das Weihnachtsfest recht heiter verlebt; ich habe viel Euerer gedacht; ein besonders wichtiges Jahr hat für Euch begonnen; in der Gründung eines eigenen Hauses: möge es für Euch Alle ein wahres Heim sein. – Gerne, meine liebe Agnes, plauderte ich noch mancherlei mit Dir; aber der alte Kopf will nicht, und daher gute Nacht Dir, Ernst und den Kindern von der alten Mutter Lotte Häeckel.

a gestr.: schre

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
09-01-1883
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 36940
ID
36940