Haeckel, Charlotte

Charlotte Haeckel an Agnes Haeckel, [Potsdam], 5./6. September 1880

Sonntag d. 5/9 80.

Lieber Agnes!

Herzlich danke ich Dir, daß Du mir Nachricht von Euerem Ergehn gegeben, und freue mich daß es gut ist, und daß Ihr, meine Lieben, so viel Herrliches von Gottes schöner Natur seht. Auch danke ich Dir, daß Du mir sagst, Du habest gute Nachricht aus Jena, ich denkea oft an die Kinder, und etwas besorgt um Walter, der ja hier gar nicht recht war. Hoffentlich halten sie sich gut, daß Ihr unbesorgt die || Reise fortsetzen könnt. Ich freue mich, daß Ihr einen Reisegefährten habt, der Ernst so lieb ist.

Deinem Wunsche gemäß, schicke ich Euch meinen Gruß nach Interlaken, obgleich von meinem einförmigen Leben nichts zu berichten ist. Gesund bin ich, wenigstens kann ich in meinen Jahren nicht mehr verlangen. Bei Karl ist auch Alles gesund, klein Siegfried hat sich sehr erholt. Karl ist gestern früh mit Heinnrich nach Ewerswalde gefahren. Heinnrich, || der gestern Abend zurückkam, sagte mir: sie hätten unseren Karl gut gefunden, nur sehr still, was auch vielleicht dadurch gewesen sei, daß Karl Sethe dabei gewesen sei und unaufhörlich gesprochen habe.

Auf jeden Fall ist es mir lieb, daß einer der Brüder mit bei dem armen Kranken war. Heinnrich ist doch ein sehr netter Mensch.

Zum October wird auch Herrmann herkommen, der noch ein Gärtnerexamen machen muß, wozu er sich hier vorbereiten will. Zu allen || Verhältnissen muß der Mensch examiniert werden, und examiniert nicht auch das Leben uns Frauen.

Montag früh.

Gestern Abend konnte ich nicht mehr den Brief enden; wie es ja auch jetzt immer mit meinem Schreiben nicht lange gehn will, der alte Kopf ist zu schwach. Karl hat bei Tante Bertha übernachtet, und wollte gestern von Berlin nach Landsberg fahren, heute denkt er zurück zu kommen, heute ist Herrminens Todestag. Gott behüte Euch und kehrt hübsch gesund heim zu Euerer alten Mutter Lotte Häckel.

a korr. aus: dachte

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
06-09-1880
Entstehungsort
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 36882
ID
36882