Bardeleben, Karl von

Karl von Bardeleben an Ernst Haeckel, Jena, 27. Februar 1916

J 27.2.16.

Hochverehrter Herr Kollege,

Sie sollen nicht glauben, daß ich diesmal Ihren Geburtstag vergessen habe! – nein, ich lag und liege noch an einer Influenza-Lungenentzündung und hätte beinahe dies irdische Jammertal noch vor Ihnen verlassen was doch sehr unpassend gewesen wäre! – Also heute, zum || ersten Male wieder einigermaßen fähig zum Schreiben, herzlichste Wünsche nachträglich, in der Hoffnung, daß es Ihnen gut ergangen und weiter gehe!

In etwa 8 Tagen werde ich wohl den liegenden Zustand aufgeben und in etwa 14 Tagen ausgehen dürfen. Dann soll einer meiner ersten Wege zu Ihnen sein!

Mit ergebensten Grüßen, auch an Ihre liebe Enkelin,

Ihr alter Verehrer

K Bardeleben

 

Briefdaten

Gattung
Empfänger
Datierung
27-02-1916
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 8150
ID
8150