Cartellieri, Georg Maximilian Alexander

Alexander Cartellieri an Ernst Haeckel, Jena, 6. Juli 1914

GROSSHERZOGL. UND HERZOGL. SÄCHS.

GESAMT-UNIVERSITÄT

PROREKTOR UND SENAT

JENA, DEN 6. Juli 1914

Ew. Exzellenz

haben wir mit Schreiben vom 24. Juni bez. 1. Juli dieses Jahres davon Mitteilung gemacht, dass der Vorstand des Monistensbundes beschlossen hat, der Universität Jena die Summe von 30000 M zur Organisation und Unterhaltung des Phyletischen Archivs zu überweisen und dass es Ew. Exzellenz Wunsch sei, dieses Kapital der „Ernst Haeckel-Stiftung für Entwicklungslehre“ zuzufügen, weiter aber, dass ein Ungenannter dieser Stiftung den Betrag von 1500 M zuwenden will.

Indem ich Ew. Exzellenz für diese hocherfreuliche Mitteilung wärmsten Dank ausspreche, beehre ich mich mitzuteilen, dass sich gemäß § 66 Ziffer 18 des Allgemeinen Statuts der Universität bei dem Senat die Annahme dieser Schenkungen bez. – soweit erforderlich – die Einholung der Genehmigung des Großherzoglich Sächsischen Staatsministeriums hierzu beantragen werde.

Mit vorzüglicher Hochachtung

Ew Exzellenz

ergebenster

A. Cartellieri

d. Z. Prorektor.

An

Seine Exzellenz

Herrn wirklichen Geheimen Rat Professor

Dr. Ernst Haeckel

hier

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
06-07-1914
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 47126
ID
47126