Haeckel, Karl

Karl Haeckel an Ernst Haeckel, Potsdam, 18. Januar 1880

Potsdam

den 18 Januar 1880.

Lieber Ernst!

Dr. Ebmeier war vorhin da; er findet Mutter besser als gestern. Das Fieber das die 2 Tage vorher Abends stark war, hat nachgelassen, schon gestern Abend. Heut fast gar kein Fieber.

Der diffuse Bronchialkatarrh hat sich auf die feineren Gewebe(?) nicht verbreitet, Husten loser, Appetit und Schlaf leidlich. Stimmung trüb, weil sie nicht thun kann, u. faul sein muß! Tante Bertha kam gestern Nachmittag u. bleibt bis morgen früh: Ruhe und wenig Sprechen Hauptkur! –

Ich schreibe Dir alles bald, damit Du Dich nicht unnötig ängstigst. Hier sonst nichts Neues. – Heut früh -7° Kälte. Klares helles Wetter.

Dein

treuer Bruder.

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
18-01-1880
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 35102
ID
35102