Schott, Otto

Otto Schott an Ernst Haeckel, Jena, 10. Februar 1909

SCHOTT & GEN.

GLASWERK

JENA 10. Februar 1909.

Herrn Wirkl. Geh. Rat Prof. E. Haeckel, Excellenz.

Jena

Hochverehrter Herr Geheimrat!

Bei Gelegenheit der Einweihungsfeier ihres phyletischen Museums hatte ich Sie sowohl wie Herrn Professor Leonhard Schulze gebeten, feststellen zu wollen, ob etwa der von mir Ihnen früher zugesagte Beitrag von M 5000, - gezahlt worden sei. Ich vermute, die Sache ist im damaligen Trubel vergessen worden. Da ich nun hier nochmals habe nachsehen lassen, ob möglicherweise früher schon Zahlung geleistet worden ist, aber irgend einen Nachweis hierfür nicht vorgefunden habe, so habe ich der Einfachheit halber heute den genannten Betrag in die Liste ihres Nachfolgers im Amte, Herrn Professor Plate, zahlen las||sen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

ergebenster

Dr. O. Schott

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
10-02-1909
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 45158
ID
45158