Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Karl Haeckel, Jena, 9. Januar 1896

Jena 9.1.1896.

Lieber Bruder!

Gestern habe ich beim Ordnen meiner Rechnungen beifolgenden Brief von Dir (vom 3.4.95) gefunden, der die Antwort auf Deine Anfrage enthält.

Wenn Du im Laufe dieses Monats noch so viel Zinsen für mich einnimmst, kannst Du mir noch 1200 oder 1500 Mk schicken. Es gibt colossal viel Rechnungen dieses Jahr! ||

Bei uns geht es endlich besser. Agnes (die nun über 2 Monate gelegen hat) ist seit einigen Tagen wieder auf, wird aber noch lange die Stube hüten müssen. Die böse Influenza hat ihre Nerven und Herz stark afficirt.

Ich sitze dick in der Arbeit. Heinz und Friedel sind munter.

Beste Grüße

Dein treuer Bruder

Ernst.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
09-01-1896
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 38159
ID
38159