Krauseneck, Gustav Adolf

Gustav Adolf Krauseneck an Ernst Haeckel, Triest, 7. Februar 1914

Triest, am 7. Februar 1914

Hochverehrter Herr und Freund!

Ich habe die Unbescheidenheit meine Glückwünsche zu Ihrem Achtzigsten Geburtstage etwas zu anticipiren, um damit nicht in die Nachflut solcher zu geraten, die Ihnen aus allen Weltteilen zuströmen wird. 43 Jahre sind dahingegangen seit Ihrem ersten Besuche in unsrem Hause, den wir dem unvergesslichen Seebeck verdanken, dessen Grüsse Sie überbrachten und wie viel und liebevoll sprechen meine Schwester und ich davon, welche Fülle von Freude und schöne Stunden unsrem teuren Vater und uns allen daraus erwachsen sind. Es ist mir auch eine so ausserordentliche Freude, dass ich im Sommer 1912 nach langer Zeit wieder Ihre Gesellschaft || geniessen und die schöne Erfahrung mitnehmen durfte, dass auch Sie unsres guten Vaters und unser in so treuer Freundschaft gedenken und eine ebensolche, dass der Besuch Ihres lieben Sohnes und seine Briefe uns Nachricht von Ihrem Leben und Ihrem seither so viel besseren Befinden gebracht. Leider aber ist das Ihrer verehrten Frau Gemahlin nicht ebenso befriedigend. Möge es sich seither gebessert haben und mögen Sie, verehrtester Herr, Ihren Ehrentag so begehen können, wie wir es innig wünschen und hoffen. Die Rückschau auf Ihre grossartige Lebensarbeit muss ein reines Glück sein, das nur sehr wenigen zu teil werden kann und die zahllosen Zeichen von Verehrung und Dankbarkeit werden Ihnen sagen, wie Vielen daran teilzunehmen eine Freude sei. Unter diesen sich zu befinden, an diesem Tage Ihrer in treuer Liebe zu gedenken, ist mir eine solche in so hohem || Mass, dass ich mir’s nicht versagen kann, es Ihnen mit unsren herzlichsten Grüssen auszusprechen,

Wenn unsre Pläne für den nächsten Sommer sich verwirklichen lassen, dann werden unsre Wege uns durch Deutschland führen und dann sprechen wir auch bei Ihnen vor, um uns zu überzeugen, dass auch a die 80 Jahre unseren lieben, verehrten Freund nicht alt gemacht!

Unsre herzlichsten Glückwünsche und Grüsse Ihrem ganzen Hause und in stets

treuester Verehrung Ihr ergebener

Gust. Krauseneck

a gestr.: auch

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
07-02-1914
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 27828
ID
27828