Schleiden, Matthias Jacob; Haeckel, Agnes

Matthias Jacob Schleiden an Ernst Haeckel, Darmstadt, 9. Juni 1873

Darmstadt d. 9.6.73.

Werther Herr College

Für die zweite Auflage meines Buches „das Meer“ wünschte ich ein paar Holzschnitte zu benutzen aus Ihrem Vortrag: Das Leben in größten Meerestiefen. Die Lüderitzsche Buchhandlung hält sich aber nicht für befugt, ohne Ihre bestimmte Einwilligung meinem Verleger: A. Sacco Nachfolger die betreffenden Clichés zu verabfolgen. Ich wende mich daher an Sie mit der Bitte, gütigst durch ein paar Zeilen dem Herrn A. Charisius die Ermächtigung zu ertheilen, an Herrn A. Sacco die betreffenden Clichés abzugeben. Sie würden dadurch sehr verbinden Ihren

mit vorzüglicher Hochachtung Ihnen

ergebenen

M. J. Schleiden D. ||

[Nachschrift von Agnes Haeckel]

Mein liebster Mann!

Heute früh den 10ten März habe ich endlich einen Brief von Dir bekommen, auf den ich sehnlichst wartete!

Ich sorgte mich schon sehr um Dich und freue mich nun doppelt, daß der Anfang ein so guter war, hoffentlich hast Du zu der Seereise recht ruhiges Wetter! Dein Empfang in Wien und Triest muß ja glorreich gewesen sein! – Ich schreibe Dir deshalb auf dem Brief von Schleiden damit Du sagen kannst oder schreiben wegen der Antwort! – An Reimer schicke

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
06-03-1873
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 17071
ID
17071