Fürbringer, Max

Max Fürbringer an Ernst Haeckel, Jena, 27. Februar 1891

Jena, 27.2.1891.

Hochverehrter Freund!

Empfange unseren allerherzlichsten Dank für Deine freundschaftliche Theilnahme, die Du, selbst in Sorgen und in kritischer Zeit, uns dennoch widmest. Mit diesem Danke verbinden wir die innigsten Wünsche für den weiteren glücklichen Verlauf im Befinden Deiner lieben, theuren Frau Gemahlin; möge ein recht glücklicher und dauerhafter Erfolg die schwere Zeit für immer enden und mögea Euch Allen eine sonnige Reihe sorgenloser Jahr geschenkt werden!

Dass ich mich heute nicht persönlich nach dem Befinden Deiner lieben Frau Gemahlin erkundige, willst Du freundlichst verzeihen; unsere Kinder nehmen jetzt leider alle Gedanken, Kräfte und Minuten in Anspruch; was übrigbleibt, ist ein mehr oder minder schattenhaftes Dasein.

Alles Gute aber Euch!

Der Deinige

M. Fürbringer

a eingef. mit Einfügungszeichen: möge

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
27-02-1891
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 1251
ID
1251